Traditionelle chinesische Medizin
auf höchstem Niveau.

Schon die alten Chinesen sagten: Wenn man genug Qi (Lebensenergie) hat und es harmonisch fliesst, dann ist man gesund.

Alle Funktionsstörungen, Schmerzen und psychischen Beeinträchtigungen sind Ausdruck von Blockaden im Energiefluss. Im westlich-naturheilkundlichen Sinne handelt es sich dabei um Blockaden der körpereigenen Regulation. Durch TCM wird auf diese Grundregulation, also die Selbstheilungskräfte, eingewirkt. Dadurch kann die körpereigene Regulation wieder einen harmonischen Zustand herstellen.

Die Traditionelle Chinesische Medizin kurz: TCM besteht aus folgenden fünf Komponenten:

  • Akupunktur inklusive Wärmeanwendung (Moxibustion)
  • Kräuterheilkunde (chinesische Phytotherapie)
  • Chinesische Massage (TuiNa/AnMo)
  • QiGong (auch TaiJi)
  • Ernährungslehre (Diätetik)

Aufgrund eines anderen Bezugssystems (YinYang-Prinzip und Gleichgewicht der fünf Wandlungsphasen) lässt sich TCM nicht mit der westlichen Medizin vergleichen. Mit TCM behandelt man die Ursache eines Problems, gleichzeitig kann man die Symptome reduzieren – und das mit sehr wenigen und nur vorübergehenden Nebenwirkungen (blaue Flecken, Müdigkeit etc.). In der Schulmedizin hingegen behandelt man oft medikamentös die Symptome. Oft haben langwierige medikamentöse Behandlungen auf den Körper aber sehr schädigende Auswirkungen. Zum Heilen einer Störung ist TCM also sehr geeignet. Auch begleitend zu anderen schulmedizinischen Interventionen, z.B. parallel zu Chemotherapie.

Behandlungsmöglichkeiten

Bei den folgenden Symptomen kann TCM helfen und die zugrunde liegenden Ursachen werden behoben

Schmerzen

Kopfschmerzen, Neuralgien, Zahnschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen.
Psyche, Nervensystem: Neurose, Alkohol- und Nikotinabhängigkeit, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit, Angst und Unruhe, Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Übermüdung

Psyche, Nervensystem

Neurose, Alkohol- und Nikotinabhängigkeit, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit, Angst und Unruhe, Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Übermüdung

Bewegungsapparat

Rückenschmerzen, Rheuma, Sehnen- und Bänderdehnungen, Bandscheibenvorfall, Nackenschmerzen

Atemwegserkrankungen

Angina und Halsschmerzen, Asthma, Erkältungskrankheiten, Nebenhöhlenentzündungen, Mundschleimhautentzündungen

Allergien

Allergien, Heuschnupfen

Hautkrankheiten

Herpes, Juckreiz, Neurodermitis

Ohrenbeschwerden

Mittelohrentzündung und Ohrenschmerzen, Ohrengeräusche, Tinitus

Augenkrankheiten

Kurzsichtigkeit, Glaukom, Bindehautentzündung

Harnwege

Blasenentzündung, Nierenentzündung

Herz und Kreislauf

Hoher Blutdruck, niedriger Blutdruck, Herzschwäche,
Herzrhythmusstörungen, Venenleiden

Sexualorgane

Brustbeschwerden, sexuelle Störungen, Fruchtbarkeitsprobleme, Menstruationsbeschwerden, Zyklusstörungen, Wechseljahrbeschwerden, Prostataprobleme

Verdauungstrakt

Verstopfung, Blähungen, Durchfall, Erbrechen,
Gallenwegserkrankungen, Magenschleimhautentzündung, Hämorrhoiden, Lebererkrankungen
Stoffwechsel: Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Übergewicht.

Stoffwechsel

Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Übergewicht.

Spezielle Fachgebiete von Prof. Wu: Chronische Schmerzen, sexuelle Störungen, Krebs.

Akupunktur

Akupunktur wirkt in der Regel schnell und sanft.

Nach einer seriösen Diagnostik entscheidet der Therapeut bei welchen spezifischen Punkten auf der Körperoberfläche er seine Nadeln stecken muss, um Staus und Energieblockaden aufzulösen und den Energiefluss wieder anzuregen.

XiaoQun Wu ist SBO-TCM anerkannter Praktikumsleiter für Akupunktur.

Chinesische Massage TuiNa / AnMo

Mit Massage wird der Effekt der Akupunktur unterstützt. Nach dem Entfernen der Nadeln sollten die Kanäle ausgestrichen werden, damit die Energie optimal fliessen kann.

Wirkungsweise der Massage

Indem der Therapeut seine Energie mit einer speziellen Technik durch Kanäle und Punkte bewegt, kann er die Energie des Patienten beeinflussen. Der Therapeut kann Energie nehmen und geben.

Auf diese Weise kann der Therapeut Blockaden lösen, sowie auch Energien im Körper des Patienten verschieben. So erreicht der Therapeut, dass der Patient einerseits mehr Energie bekommt und andererseits, dass dessen Energie ins Gleichgewicht kommt. Beschwerden können so geheilt werden.

Vor allem bei chronischem Schmerz, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen können sehr gute Resultate erreicht werden.

Krankenkassen Anerkennung

Prof. XiaoQun Wu ist EMR anerkannt, sowie auch Mitglied bei ASCA und der Eidgenössischen Gesundheitskasse (EGK).

Bitte beachten Sie, dass nur bei Patientinnen mit einer Zusatzversicherung in Alternativmedizin ein Teil der Therapiekosten übernommen wird. Wenn sie ganz sicher sein wollen, ob XiaoQun Wu auch bei Ihrer Krankenkasse anerkannt ist, fragen Sie mit folgenden Angaben nach:

XiaoQun Wu EMR Nr. 18398/ ZSR Nr. P839879/ ZSR-ASCA B412948
registriert für Akupunktur und TuiNa / AnMo.